Alternative Adventskalender

Keine Lust auf den vielen Gingernillis im Adventskalender? Hier ein paar Alternativen.



  • Komplimente-Kalender: 24 Zettel mit schönen Komplimenten verpackt in Couverts oder in einem unserer selbstgebastelten Adventskalender.

  • Zitate-Kalender: Wähle 24 Zitate zu einem Thema oder bunt gemischt und verpacke sie in Couverts oder einer unserer Adventskalenderideen.

  • Puzzlekalender: Setze ein Puzzle zusammen (200/300/500 Teile). Packe nun immer einige zusammenhängende Teile lose in ein Päckchen (8 bei 200 Teilen, 12 bei 300 Teilen, 20 bei 500 Teilen). Die, welche übrigbleiben, kommen in das Päckchen mit der Nummer 24.

  • Statt Zeugs kann man auch Zeit schenken. Ideen für einen Familienadventskalender mit verschiedenen Aktivitäten findet ihr hier.

  • Drehen wir die Sache doch mal um. Dafür wird eine Kartonschachtel aufgestellt. Jeden Tag legt man nun etwas für bedürftige Menschen hinein. Unverderbliche Lebensmittel wie Reis, Teigwaren, Mehl. Am Ende der Adventszeit kann man den Karton einer sozialen Organisation zukommen lassen. Z.B. Carton du Coeurs.

  • Eine Geschichte in 24 Teile aufteilen und jeden Tag ein Stück vorlesen. Mit Hilfe der Diktierfunktion kann die Geschichte auch mit dem Handy aufgenommen und jeden Tag ein Stück davon an Freunde oder das Gottikind verschickt werden.

  • Gute Momente-Kalender. Dafür braucht es 24 Fotos von tollen Momenten aus den vergangenen Jahren. Jeden Tag kann die Familie ein Foto auspacken und gemeinsam in Erinnerungen schwelgen.


Tags

#Advent #Adventskalender #Ideen