Gebrannte Erdnüssli

Alle kennen gebrannte Mandeln, aber wer hat schon einmal gebrannte Erdnüssli probiert? Dieses Rezept eignet sich hervorragend, um übriggebliebene Erdnüssli aus dem Santiglaussack zu verwerten.



Zutaten:

  • 150 ml Wasser

  • 200 gr Zucker

  • 1 Prise Salz

  • Nach Wunsch: 1-2 TL Gewürze (wie Zimt, Kardamom, gemahlene Vanille)

  • 200 gr Erdnüsse, geschält


Zubereitung:


Das Wasser mit dem Zucker und den Gewürzen in einer Pfanne aufkochen, bis es sprudelt.

Die Erdnüsse hinzugeben und rühren, rühren, rühren.

Wenn das Wasser verdampft ist, sind die Nüsse mit einer Art Zuckerschnee bedeckt. Nun fleissig weiterrühren. Der Zuckerschnee beginnt am Boden der Pfanne zu karamellisieren. Weiterrühren, bis der ganze Zuckerschnee geschmolzen ist. Vorsicht: nicht zu dunkel werden lassen, sonst werden die Nüsse bitter.


Die Nüsse auf einem Backpapier verteilen und auskühlen lassen.


Weitergedacht Jedes Jahr das gleiche: Schoggi und Lebkuchen sind aufgegessen, die Mandarinli bestenfalls auch, manche vielleicht auch ausgetrocknet oder verfault. Die Erdnüssli schimmeln im Santiglaussäckli vor sich hin. Diskutiert gemeinsam darüber, was Foodwaste ist. Wie entsteht Foodwaste, wie kann man ihn vermeiden? Was könnt Ihr als Familie dazu beitragen, so dass bei Euch weniger Nahrungsmittel weggeworfen werden? Diskutiert den Spruch: "Mindestens haltbar bis, nicht sofort tödlich ab."

Tags

#Santiglaus #Rezept #Erdnüssli