Sternsingen unter besonderen Umständen

Über den Brauch der Sternsingerinnen und Sternsinger, die am 6. Januar in königlichen Gewändern von Haus zu Haus ziehen, Lieder singen und am Türrahmen einen Haussegen anbringen, erzählen wir Euch in der Broschüre.

© Stefanie Wilhelm / Kindermissionswerk

Aufgrund der aktuellen Situation können unter Umständen diesmal keine Sternsinger an die Haustüre kommen. Eine Haussegnung kann aber auch selber vorgenommen werden, beispielsweise mit diesem Segen:


20*C+M+B+21 CHRISTUS MANSIONEM BENEDICAT Christus segne unser Zuhause Gott segne unser Zuhause. Segne alle, die mit uns leben. Segne alle, die bei uns ein- und ausgehen. Gott, gebe uns Mut, das Gute zu sehen, stärke uns, das Andere zu tragen, lass uns die Gerechtigkeit wagen. Gott, unser Zuhause sei ein Ort des Segens. Wir wollen füreinander Sorge tragen und liebevolle Wege suchen. Wir hoffen, dass alle Menschen ein Zuhause finden. Darum bitten wir am Beginn des Neuen Jahres AMEN

Das katholische Missionswerk «Missio», das jeweils die Sternsingeraktionen in der Schweiz koordiniert, hat ein Heft mit Liedern und weiteren Segensgebeten herausgegeben. Diese kann hier kostenlos heruntergeladen werden:

Aktion_Sternsingen_2021_Liederheft
.pdf
PDF • 19.41MB

Tags

#Dreikönig #Sternsingen #2021 #Wissenswertes